… was bei mir so alles im Werkelrausch entsteht

Schatten embossen mit dem Stamparatus

Heute habe ich eine Anleitung für Dich zum Schatten stempeln mit der Embossingtechnik und dem Stamparatus. Vor kurzem durfte ich für ein Technikbuch zum Thema Techniken mit dem Stamparatus diese Anleitung schreiben. So ein Technikbuch wird von vielen Stampin‘ Up! Demos gemeinsam erstellt. Dabei kommt eine bunte Sammlung an Inspiration und Technikanleitungen zustande.
Ein solches Buch ist immer eine spannende Sache. Jede Teilnehmerin arbeitet erst mal eine Zeit lang an ihrer Anleitung. Bis alle fertigen Anleitungen bei den Organisatoren angekommen sind, vergeht schon geraume Zeit. Die fügen dann alles zu einem stimmigen Gesamtwerk zusammen, was auch noch mal viel Arbeit ist.
Und da beginnt für alle das Warten auf das fertige Buch. Das ist so ein bißchen wie die Vorfreude an Weihnachten, bis endlich Bescherung ist :). Das fertige Buch in den Händen zu halten, ist ein tolles Gefühl. So schöne Umsetzungen und Ideen und als Buch auch noch sehr schön gestaltet – da blättere ich immer erst mal eine Weile drin…

Kaum zu glauben, wie viele Möglichkeiten der Stamparatus so bietet. Aus dieser Sammlung kann ich noch lange schöpfen und finde immer wieder neue Ideen. Sicher werde ich Euch hier auch noch einige Projekte zeigen.

Ich hatte mir die Technik „Schattenstempeln mit Embossing“ ausgesucht. Sie basiert auf einer Idee und Anleitung von der lieben Jana von Janas Bastelwelt.

Sie ist nicht sehr schwer oder aufwändig, erzielt aber einen tollen Effekt. Wir kombinieren hier die Möglichkeit des präzisen Positionierens mit dem Stamparatus mit dem Heißembossen und ein wenig Kolorieren.

Als Motiv wählte ich einen schon älteren Spruchstempel, den ich aber immer wieder so passend finde. In diesem Jahr mache ich ihn zu meinem Leitspruch, aber dazu später mehr…

Die Schattentechnik eignet sich besonders für etwas größere und breitere Schriften. So kommt der Schatten erst richtig zur Geltung.

Zunächst wird der Spruch farbig gestempelt und dann etwas versetzt farblos embosst.

Zum Schluss wird der Hintergrund koloriert, um den Schatten sichtbar zu machen.

Und voila, ist schwups eine effektvolle Karte fertig.

KArte mit Spruch Lebe lache liebe nah

Ja, warum habe ich nun diesen Spruch zu meinem Leitspruch für 2020 gewählt? Irgendwie war das letzte Jahr sehr anstrengend und bestand oft nur aus einer Abfolge von To Do’s. In diesem Jahr sollen wieder mehr Leichtigkeit und Lebensfreude in mein Leben einziehen. Ich will wieder intensiver das Leben selbst spüren, die kleinen Dinge wahrnehmen und feiern und natürlich die Liebe zu meiner Familie und allen die mir wichtig sind, bewußt leben. Weißt du was ich meine?

So oft geht das alles im Alltagsstress unter und anderes nimmt Überhand. Aber muss das so sein? – Nein!

Ich glaube, wenn wir die Prioritäten anders setzen und mal die eine oder andere – vielleicht sogar selbst auferlegte – Verpflichtung sausen lassen und uns mal selbst hinterfragen, ob sie uns überhaupt so wichtig ist oder uns gar nicht gut tut, dann finden wir wieder mehr Zeit und Raum für unser Leben.

Was meinst Du – gehts Dir vielleicht auch manchmal so? Vielleicht hast Du sogar noch ein paar Tipps für mich, wie die Balance gelingt? Dann lass es mich auf jeden Fall wissen.

In dem Sinne – „Lebe, lache, liebe!“

Die Anleitung zum Schattenstempeln kannst Du Dir hier herunter laden.

Jana hat dazu übrigens ein tolles Video gemacht, in dem alle Schritte super erklärt sind. Vielen Dank dafür, Jana!

Karte mit Spruch Lebe lache liebe

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

Liebe Grüße von Bea

Teile diesen Beitrag auf

Hast Du Fragen, Anregungen? Ich freue mich über Deine Kommentare